Das Schuljahr ist zu Ende, die Sommerferien beginnen bald und so blicken wir gemeinsam auf ein weiteres und vor allem ungewöhnliches Schuljahr zurück.

Das bestimmende und alles dominierende Thema war und ist: Corona. Eine Zeit voller Umwälzungen, Unsicherheiten und Umstrukturierungen. Dies lässt in uns die Sehnsucht nach Sicherheit, nach Stabilität, Planbarkeit und letztlich einer Auszeit wachsen. Diese ist mehr als wohlverdient. Die gesamte Schulgemeinschaft hat diese durch Anstrengung, Bemühung, Flexibilität und Fleiß gut überwunden. Nur durch das Engagement aller Beteiligten konnte die Bildung unserer SchülerInnen auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin ermöglicht und gestaltet werden. Erst in schwierigen Situationen lässt sich erkennen, was eine Gemeinschaft tatsächlich ausmacht. Halten alle weiterhin zusammen? Ist das Wohl aller Beteiligten im Blick? Wo kann eine gegenseitige Unterstützung stattfinden, so dass es für alle einfacher und besser werden kann? All diese Fragen konnten für einen Großteil der Gemeinschaft im Positiven geklärt werden.

Manche empfinden nun Erleichterung, werfen ihre Schulsachen in eine Ecke und starten voller Freude, Energie und Tatendrang in den Sommer 2021. Einige lassen es vermutlich langsamer angehen, nutzen die ersten Tage erst einmal zum Ausschlafen und starten dann gemütlich in die Ferienzeit.

Viele Lehrer/innen, Präfekt/innen und Schüler/innen verabschieden sich nur für zwei Monate vom Schulbetrieb, manche tun dies aber für immer. Für die Maturant/innen des heurigen Jahrganges endet ihre jahrelange Schulzeit am Kollegium Kalksburg nun endgültig und vor ihnen liegt ein unvergesslicher Sommer. Vieles wurde erlebt und erreicht und gelangte vor kurzem zu einem Abschluss.

Auch andere Schüler/innen verlassen Kalksburg, besuchen ab Herbst eine andere Schule und setzen ihren Weg woanders fort. Ebenso geht es auch manchen Kolleg/innen, die nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen oder ebenfalls an einen anderen Schulstandort wechseln.

Es herrscht ein Kommen und Gehen und wohin uns die Wege auch führen, wir wünschen allen von Herzen alles Gute!

Der erste Schritt führt uns alle jedoch vorerst in den Sommer 2021. Eine Zeit, die wir schon lange herbeisehnen – eine Zeit der Leichtigkeit und Freude, des Abschaltens und Abtauchens, des Krafttankens und Auf-sich-Schauens. Früher sprach man von der sogenannten „Sommerfrische“:

„Wortbedeutung/Definition: […] Zeit, in der man die Arbeit ruhen lässt, sich an einen Ort mit angenehmem Klima begibt, und der Ort, an dem man sich erholt“1

In diesem Sinne lassen wir ein Schuljahr hinter uns, blicken dennoch einmal kurz zurück, lassen die vergangenen Monate Revue passieren, reflektieren darüber und nehmen dann alles mit, was wir lernen und erkennen durften und worauf wir stolz sein können. Das ist das einzige Reisegepäck, das wir in den Sommer mitnehmen wollen. Den Rest belassen wir in einem Schuljahr, das nun vorüber ist.

Einen wunderbaren Sommer 2021 wünscht das Blog-Team!

1 https://www.wortbedeutung.info/Sommerfrische/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.